Direkt zum Inhalt

Monat: Mai 2022

Verkaufsstart: 9-Euro-Ticket für Bus & Bahn

Posted in Neuigkeiten

Heute startet der Verkauf des deutschlandweiten Angebots für den öffentlichen Personennahverkehr. Mit den Maßnahmen des „Energiepakets“ sollen die Bürgerinnen und Bürger in Deutschland von steigenden Energiekosten entlastet werden. Ein Bestandteil dieses Pakets ist die Einführung eines sogenannten 9-Euro-Tickets für Bus und Bahn. In Nordhausen wird das Ticket ab Montag, 23. Mai, für die jeweiligen Monate erhältlich sein.

Die Verkehrsbetriebe Nordhausen haben auf der Homepage folgende Informationen zum 9-Euro-Ticket zusammengestellt: www.stadtwerke-nordhausen.de

© Stadtverwaltung Nordhausen

16. Juni 2022 / 18.30 Uhr: Workshop Fußverkehr

Posted in Termine

Was sind die Herausforderungen im Fußverkehr? Welche Strecken, Beläge, Ausstattungen und Kennzeichnungen können verbessert werden, um das Gehen, Laufen, Spazieren und Wandern in Stadt und Landkreis attraktiver zu gestalten? Wie wird das fußgängerfreundliche Nordhausen 2040 aussehen?

Diese und andere Themen werden auf einem Workshop diskutiert und Ideen gesammelt, um den Fußverkehr im Konzept der integrierten Mobilität stärker zu verankern:

  • Wann: 16. Juni 2022 / 18.30 Uhr
  • Wo: Aula des Gymnasiums-Wilhelm-von-Humboldt, Blasiistrasse 16, 99734 Nordhausen
  • Wer: Jeder ist – ohne Anmeldung – willkommen

#thüringen #nordhausen #landkreisnordhausen #nordhausenamharz #NDHbewegtsich #ibathueringen

Mobilitätskonzept – Workshop Radverkehr gibt Startschuss für Thema „Radfahren“

Posted in Neuigkeiten

Am Samstag, 14. Mai 2022, startete der zweite Teil des gemeinsamen Integrierten Mobilitätskonzeptes für die Stadt und den Landkreis Nordhausen. Bei den einzelnen Themenblöcken sind die Bewohnerinnen und Bewohner aufgerufen, ihre Meinungen und Anregungen im Rahmen von Bürgerbeteiligungsprozessen aufzuzeigen. Nach dem Thema „ÖPNV“ im Herbst 2021, sind die Nordhäuserinnen und Nordhäuser jetzt aufgerufen, über die derzeitigen Stärken und Schwächen sowie die eigenen Wünsche und Möglichkeiten für die Zukunft des Radverkehrs im Stadtgebiet Nordhausen offen zu diskutieren. Hierzu bildete der moderierte Workshop am Samstag im Ratssaal des Nordhäuser Bürgerhauses den Start. Die Ergebnisse werden protokolliert und fließen nach weiteren Diskussionsrunden und nach Abwägung der Belange aller Verkehrsträger am Ende in das Integrierte Mobilitätskonzept für eine stadt- und landkreisverträgliche Mobilität ein.

Dabei brachten die Anwesenden im moderierten Workshop viele Punkte zur Gegenwart und Zukunft zu Papier. Allein 56 Rückmeldungen führten Punkte zu den Herausforderungen des gegenwärtigen Fahrradverkehrs wieder, beispielsweise zu wenig Radwege, kein vollkommen zusammenhängendes Radwegenetz, den Zustand sowie die Ausmaße der Radwege, Konflikte mit Fußgängern bei gemeinsamer Nutzung von Geh-/Radwegen und vieles mehr.

Der folgende „Zeitsprung“ bot erste Ansätze für ein Leitbild eines fahrradfreundlichen Nordhauens 2040. Die artikulierten 36 „Visionen“ beschreiben ein noch nicht abschließendes Bild von der autofreien Innenstadt Nordhausens, von geschwindigkeitsreduzierten Miteinanderstraßen und der gemeinsamen Nutzung der Straßen bei Tempo 30. Darüber hinaus soll in 18 Jahren die Verkehrsinfrastruktur für Räder weiter verbessert werden, d.h. Anbindung des Umlands sowie der Ortsteile an die Kernstadt, gepaart mit durchgängigen Fahrradwegen, Stellplatzanlagen mit erweiterten Angeboten in der Innenstadt (Lademöglichkeiten, Reparaturservice) und Fahrradstellanlagen in den Wohnquartieren. Lastenräder übernehmen dann die Aufgaben des Lieferverkehrs, so die „Visionen“.

Workshop als Startschuss für „Anradeln“ und „Ideenfinder

Direkt im Anschluss gaben Landrat Matthias Jendricke und Bürgermeisterin Alexandra Rieger den Startschuss für die Aktion „Anradeln“. Bei dieser Mitmach-Initiative können Nordhäuserinnen und Nordhäuser auf der Internetseite www.ndhbewegtsich.de ihre geplanten Radfahrten mit Daten, Uhrzeiten und Strecken eintragen und so Mitradlerinnen und Mitradler finden. Vorteile des gemeinsamen Radelns in den Wochen vom 14. Mai bis 3. Juni sind mehr Sichtbarkeit und Sicherheit im Verkehr, der Austausch von Wissen zu Strecken und Radtechnik sowie die Vernetzung untereinander. So sollen sich Gleichgesinnte für das Freizeitradeln oder den gemeinsamen Weg zur Arbeit, Hochschule oder Schule finden.

Gleichzeitig gibt es über einen Ideenmelder auf der Internetseite die Möglichkeit, bei Bedarf Rückmeldungen zur Radinfrastruktur in Stadt und Landkreis zu geben, um so Ansatzpunkte für Verbesserungen aufzuzeigen.

E-Bike Testival der EVN Energieversorgung Nordhausen GmbH

Posted in Neuigkeiten

Die Fahrradsaison startet und damit ist genau die richtige Zeit für das alljährliche E-Bike Testival der EVN Energieversorgung Nordhausen GmbH.
Am Sonntag, 15. Mai 2022, stellten regionale Fahrradhändler verschiedene E-Bikes vor, informierten und ermöglichten Probefahrten auf dem Testparcours auf dem EVN-Betriebsgelände. Auch der ADFC Nordhausen war mit einem Stand vertreten.

Mitmachen bei der Aktion „Anradeln“!

Foto: © Stadtverwaltung Nordhausen
Foto: © Stadtverwaltung Nordhausen

16. und 17. Juni 2022: Fußverkehrschecks in Stadt und Landkreis

Posted in Termine

Welche Probleme rund um das Thema „Fußverkehr“ bewegen die Nordhäuser besonders, beziehungsweise was sind Gründe, warum sie sich vielleicht gerade nicht so „bewegen“? Und gibt es konkrete Ideen, was verbessert werden könnte?

Direkt vor Ort wird diesen Fragen auf vier thematischen Fußverkehrschecks am 16. und 17. Juni 2022 auf die Spur gegangen. Die genauen Uhrzeiten und Treffpunkte werden in den nächsten Tagen bekannt gegeben.

#thüringen #nordhausen #landkreisnordhausen #nordhausenamharz #NDHbewegtsich #ibathueringen

Samstag, 14. Mai bis Freitag, 3. Juni 2022: Mitmachaktion „Anradeln“ – Gemeinsam aufsatteln für mehr Sicherheit, Sichtbarkeit und Spaß

Posted in Termine

Am 14. Mai fällt im Anschluss an den Workshop um 16 Uhr auf dem Nikolai-Platz der Startschuss für die Aktion „Anradeln“. Bei dieser Mitmach-Initiative können Nordhäuser und Nordhäuserinnen hier ihre Radfahrten mit Daten, Uhrzeiten und Strecken eintragen und so „Mitradler/innen“ finden.

Vorteile des gemeinsamen Radelns in den Wochen vom 14. Mai bis 3. Juni 2022 sind mehr Sichtbarkeit und Sicherheit im Verkehr, der Austausch von Wissen zu Strecken und/oder Radtechnik sowie die Vernetzung untereinander. So sollen sich Gleichgesinnte für das Freizeitradeln oder den gemeinsamen Weg zur Arbeit, Hochschule oder Schule finden.

Gleichzeitig können über den Ideenmelder hier auf der Website Rückmeldungen zur Radinfrastruktur in Stadt und Landkreis gegeben werden, um so Ansatzpunkte für Verbesserungen aufzuzeigen.

Nikolai-Platz: Treffpunkt zum Start des „Anradelns“.
© Stadt Nordhausen
Nordhausen bewegt sich.
© Stadt Nordhausen

thüringen #nordhausen #landkreisnordhausen #nordhausenamharz #NDHbewegtsich #ibathueringen

Samstag, 4. bis Freitag, 24. Juni 2022: Mitmachaktion „Stadtradeln“ in Stadt und Landkreis

Posted in Termine

Den Schwung, der während der Aktion „Anradeln“ aufgenommen wird, soll im Anschluss daran beim Stadtradeln aufgegriffen werden. Zum fünften Mal in Folge und erstmalig gemeinsam nehmen die Stadt und der Landkreis Nordhausen vom 4. bis 24. Juni am „Stadtradeln“ teil und versuchen in drei Wochen so viele Wege und Strecken wie möglich klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Mit so viel Hintergrundwissen, Engagement und Begeisterung sind wir überzeugt, dass in diesem Jahr das Motto #NDHbewegtsich hier erfolgreich umgesetzt wird und ein Platz auf dem Treppchen fast sicher ist!

Wir wünschen allen Teilnehmenden viel Erfolg!

Weitere Informationen und Anmeldung zum Stadtradeln auf der zugehörigen Webseite.

#thüringen #nordhausen #landkreisnordhausen #nordhausenamharz #NDHbewegtsich #ibathueringen #stadtradeln